Feuerlöscher Arten

Wir können Ihnen sagen, was Sie in einem solchen Fall definitiv nicht tun sollten: Zum Wasser greifen. Erhitztes Öl/Fett und Wasser harmonieren zwar, aber nicht in einer für Sie „sinnvollen“ Variante. Anstatt den Brandherd zu ersticken, bildet sich eine gefährliche Stichflamme. Hier benötigen Sie einen Fettbrandlöscher oder einen CO2-Feuerlöscher, der die Flammen schnell und einfach erstickt.

Diesen beiden Feuerlöscher Arten sind nur zwei der Feuerlöschertypen, die Sie in jedem professionellen Feuerlöscher Onlineshop erwerben können. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen den CO2-Feuerlöscher näher vorstellen. Zudem haben wir uns entschieden, einem weiteren, eher unbeachteten Löschmittel Platz zu bieten: Der Löschdecke. Auch sie kann ein Helfer in der Not sein.

Der CO2-Feuerlöscher – mit Kohlendioxid gegen die Flammen

Die Wirkweise versteckt sich im Namen: Ein Feuerlöscher mit CO2 funktioniert mit Hilfe von Kohlendioxid bzw. Kohlenstoffdioxid. Dank Corona ist CO2 aus der Negativpresse verschwunden. Und tatsächlich: Richtig eingesetzt, ist dieser für uns schädliche Stoff ein wahrer Lebensretter. Nämlich dann, wenn er in einem Feuerlöscher als Löschmittel zum Einsatz kommt. Und das geht so:

  • Kohlenstoffdioxid verdrängt Sauerstoff in Rekordzeit
  • So geht CO2 äußerst schnell und effizient gegen Öl-, Fett- und Lackbrände vor
  • Kohlendioxid lässt sich sehr einfach speichern und ist darüber hinaus sehr kostensparend
  • Kohlendioxid verflüchtigt sich außerdem in Windeseile und hinterlässt fast keine Rückstände

Zum Einsatz kommt diese Art von Feuerlöscher unter anderem in Großküchen, gerne in Begleitung eines Fettbrandlöschers. Wer von Ihnen in einem Büro, einem Server- oder EDV-Raum oder einem Labor arbeitet, wird sich ebenfalls über die Anwesenheit eines solchen Feuerlöschers freuen. Da Kohlendioxid fast rückstandslos ist, werden so empfindliche EDV- und Laborgeräte nicht beschädigt.

Die Löschdecke – unser kleiner Retter in der Not

Bislang haben wir Ihnen „nur“ Feuerlöscher und ihre Funktionsweisen vorgestellt. Dabei ist die Löschdecke in den Hintergrund geraten. Tatsächlich kann diese bei kleineren Brandherden bereits helfen. Hergestellt aus flammhemmend behandelter Wolle, Glasfasergewebe oder Nomex, ist es ihre Hauptlöschwirkung, Sauerstoff und den brennbaren/brennenden Stoff zu trennen. Sie sind geeignet:

  • Für das Löschen von sogenannten „Entstehungsbränden“
  • Für die schnelle Brandentdeckung durch Personen
  • Bedingt für das Löschen von Fettbränden
  • Für kleinere Flächenbrände

Generell raten wir davon ab, Löschdecken in der Küche zu verwenden. Tests, u.a. von der Stiftung Warentest, haben ergeben, dass heißes Fett dafür sorgen kann, dass die Materialien der Löschdecke Feuer fangen und durchbrennen. Wichtig ist zudem, dass Sie Ihre Löschdecke im passenden Löschdeckenbehälter aufbewahren, damit sie im Ernstfall griffbereit und einsatzfähig ist.

Sind auch Sie auf der Suche nach einem passenden Feuerlöschgerät? Überlegen Sie, ob es ein CO2-Feuerlöscher, ein Pulverlöscher oder vielleicht doch eine Löschdecke – diese gibt es übrigens in verschiedenen Größen – sein soll? Dann rufen Sie uns noch heute kostenlos an unter +43 (0)800 90 40 900 oder schreiben Sie uns eine feurige Nachricht hier

 

Feuerlöscher Brandklasse Löschmittel für alle Brandklassen & Stoffe Wasser & Pulver zum Löschen geeignet? Schaumlöscher & Pulverlöscher Pulver für Löschmittel des Feuerlöschers ✓ Brandklassen Stoffe & Löschmittel Welche Arten von Feuerlöschern eignen sich für welche Arten von Bränden? Fettbrandlöscher, Wasserlöscher, CO2 Löscher Kohlendioxid bei brennenden Stoffen natürlich ausschließlich Feuerking ✓ Wasserlöscher aufgrund von Wasser bei Fettbränden ungeeignet ABC Löscher mit Druck und Schaum ✓ Kunststoffe & Brände ohne Treibgas löschen Artikel mit verschiedenen kg & Norm bestellt in wenigen Sekunden ✓ Feuerking erste Wahl

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

EMPFOHLEN